Business

Laserreinigung

Was ist die Laserreinigung und wie funktioniert sie?

Die Laserreinigung ist eine Technik, die den von einem Laser-Scankopf abgelenkten Laserstrahl zum Abtragen einer oberflächlichen Materialschicht und somit zur Reinigung der Produktoberfläche verwendet, die ohne den direkten Kontakt und mit leicht verstellbarer Tiefe abläuft. Die Möglichkeit, selbst komplexe Oberflächen mit einem hohen Grad an Präzision und intuitiver Bedienung zu reinigen, macht die Laserreinigung zu einer industriellen Technologie auf dem Vormarsch. Die Möglichkeit, einen Reinigungsschwellwert zu definieren, ermöglicht des Weiteren ein selektives Abtragen und die Auswahl, welches Material entfernt werden soll. Die Verwendung von pulsierenden Laserquellen gewährleistet die schnelle Ausführung der Bearbeitung, die sich optimal für Produkte mit großen Oberflächen eignet.

Da keine Verbrauchsstoffe oder chemische Substanzen entsorgt werden müssen, ist sie einfach durchzuführen und auf lange Sicht kostengünsti

Im Folgenden die Bereiche, für die die Anwendung der Laserreinigung besonders interessant ist: die Reinigung von Matrizen (nach dem Arbeitsprozess), die Reinigung nach dem Schweißen (vor und nach dem Arbeitsprozess), die Kontaktreinigung in der Elektronik (zum Beispiel die Reinigung der Hairpins vor dem Arbeitsprozess an den Spulen von Elektromotoren), die Säuberung der Rasterwalzen von Druckmaschinen von der Druckfarbe nach dem Drucken im Bereich Packaging, die Entfernung von Lacken und Beschichtungen für Behandlungen, Nachbearbeitungen usw.

Anwendungen der Laserreinigung

Reinigung vor der Bearbeitung

Eine der Hauptanwendungen für die Laserreinigung ist die Behandlung der Oberflächen vor dem Arbeitsprozess oder bevor eine zweite Bearbeitung erfolgt. Im Folgenden einige der Hauptgründe:

  • die Entfernung von Rost oder anderen Oxiden von Metallen,
  • die Vorbereitung der Oberfläche für das bevorstehende Schweißen,
  • die Entfernung von Ölen und Fetten

Reinigung nach der Bearbeitung

Eine weitere wichtige Anwendung der Laserreinigung liegt in der Nachbehandlung von Materialien, d.h. die Reinigung, nachdem das Werkstück bereits verarbeitet wurde. Hier einige Beispiele:

  • Die Entfernung von Lacken oder Beschichtungen von Teilen, die weiter verarbeitet werden müssen (Spot-Repair)
  • Die Entfernung von Isolierhüllen oder Folien im Bereich der Elektronik und Elektrotechnik
  • Die Entfernung von Druckfarben im Bereich der Druckmaschinen

Laserreinigung - Verwendbare Materialien

Eisen
Kupfer
Gold
Stahl
Glas
Plastik
Papier
Karton
Holz
Kohlenstoff
Keramik
Haut

Die Laserreinigung wird hauptsächlich für Metallteile verwendet, aber es gibt Anwendungen, die sie für einige Arten von Kunststoffen oder für andere Materialien verwenden, die nach der Herstellung eine Vor- oder Nachbehandlung erfordern.

Anwendungsbereiche der Laserreinigung

Die Sektoren mit dem größten Interesse für Laserreinigungsanwendungen sind: Formenreinigung (Postprozess), Schweißnachreinigung (Preprozess und Postprozess), Kontaktreinigung im Elektronikbereich (z ), Drucknachreinigung von Farben auf Rasterwalzen von Druckmaschinen im Verpackungsbereich, Entfernen von Farben und Beschichtungen zur Behandlung und Nacharbeit etc.

Welche Vorteile bietet ein Laserreiniger im Vergleich zu anderen Technologien?

Die Laserreinigung bietet im Vergleich zu anderen Technologien bedeutende Vorteile, die beim Entscheidungsprozess zu beachten sind: Kontaktlose Bearbeitung Durch die Laserbearbeitung wird vermieden, dass Teile mit dem Werkstück in Kontakt kommen. Daher ist sie ideal für Materialien oder Produkte, bei deren Bearbeitung Sorgfalt geboten ist. Durch das Fehlen von Kontaktteilen entstehen keinerlei Kosten für Verschleiß und Wartung (keine Verbrauchsstoffe).

Umweltverträglichkeit (Öko) Der Prozess der Laserreinigung ist ökologisch und verwendet keine chemischen Materialien, die im Anschluss entsorgt werden müssten.

Die modernen Lasersysteme für die Reinigung verbrauchen weniger als ein Haushaltsgerät und mit Sicherheit viel weniger als viele der konkurrierenden Technologien. Sie geben weniger CO2 in die Umwelt ab und sind somit umweltverträglicher.

Qualität und Präzision der Bearbeitung Die Laserreinigung zeichnet sich durch die Qualität und Präzision der Bearbeitung aus. Sie ist für den Einsatz bei der hochpräzisen Reinigung auch in besonders technologischen Bereichen mit erhöhten Ansprüchen bei der Kontaminationsvermeidung, wie zum Beispiel in der Medizin, geeignet.

Vielseitigkeit Die Fähigkeit, alle Arten von Materialien zu bearbeiten, die leichte Integration in Systeme und Produktionslinien und die digitale Handhabung des Lasers machen ihn zu einem flexiblen Werkzeug, das in der Lage ist, sich jedem Prozess und hoch individuellen Produkten anzupassen.