< Academy

So funktioniert 3D-Laserschneiden und -gravieren

Metallobjekt mit 3D-Laserdrucker bearbeitet

3D ist eine der wichtigsten Innovationen im Bereich der Laserbearbeitung und wird insbesondere beim Schneiden verschiedenster Materialien und Objekte wie Bleche und Rohre eingesetzt, aber auch um präzise und ästhetisch wertvolle Gravuren auf Metallen, Kristall oder Plexiglas zu erstellen.

3D-Laserschneiden

Die Notwendigkeit, zweidimensionale und dreidimensionale Teile wie Rohre mit rundem, quadratischem oder rechteckigem Querschnitt, Profile, aber auch Balken, Bleche und flache Bleche zu schneiden, hat zur Entwicklung der 3D-Laserschneidtechnologie geführt, mit der Sie ein breites Palette an Industriekomponenten für verschiedene Branchen sowie sehr hochwertige Fertigungsprodukte.

Die Hauptquellen, die bei dieser Technik verwendet werden, sind faseroptische Laser. Die 3D-Laserbearbeitung basiert auf dem Prinzip, einen kohärenten Lichtstrahl auf eine begrenzte Fläche zu konzentrieren, um das Material schneiden oder gravieren zu können.

In diesem speziellen Fall wirkt die Lasermaschine zusätzlich zu den Linearachsen X, Y und Z auch auf Neigungs- und Rotationsebene.

Das 3D-Laserschneiden wird erfolgreich in der Blechbearbeitung eingesetzt, ermöglicht das Gravieren verschiedenster geometrischer Formen und verleiht dem Endprodukt so einen Mehrwert.

Der 3D-Laser bietet zudem die Möglichkeit, das Projekt jederzeit zu modifizieren und ist somit eine vorteilhafte Technologie sowohl für die Musterfertigung als auch für die Massenproduktion.

Laserschneiden und Gravieren auf Metallen

Für weitere Informationen lesen Sie -> Vom C02-Laser bis zum Faserlaser entdecken wir die gängigsten Lasertypen

Vorteile

Die große Flexibilität und Anpassungsfähigkeit des Lasers ermöglicht es dem Bediener, sowohl Bleche als auch komplexe Metallmaterialien mit reduzierten Biegeradien einfach und problemlos zu bearbeiten, sodass die 3D-Lasertechnologie perfekt zum Schneiden von zweidimensionalen und dreidimensionalen Bauteilen geeignet ist, kleine, mittlere und groß.

Weitere Vorteile des 3D-Laserschneidens sind:

  • die Geschwindigkeit der Ausführung mit daraus resultierenden Einsparungen bei den Produktionskosten,
  • die minimale Erwärmung des verarbeiteten Materials, das auf diese Weise alle seine ursprünglichen Eigenschaften intakt behält,
  • das absolute Fehlen mechanischer Verformungen des Werkstücks,
  • die hohe Qualität der Schnittkante, die extrem sauber ist, so dass nach dem Laserschneiden keine weitere Bearbeitung erforderlich ist.
Laserschneiden und Gravieren auf Holz

So funktioniert die 3D-Lasergravur

Ein durch den Einsatz des 3D-Lasers möglicher Vorgang ist der Einschnitt, bei dem eine Oberflächenschicht aus einem bestimmten Material abgetragen wird und dadurch eine millimetergenaue Kerbe im Inneren entsteht.

Mit dieser hochinnovativen, schnellen und effizienten Technik ist es möglich, verschiedene grafische Elemente wie Logos, Codes, Texte oder dekorative Elemente zu gravieren.

Die Gravur hat eine hohe ästhetische Qualität, die genaue und gleichmäßige Details gewährleistet und unauslöschlich ist, damit sie sich im Laufe der Zeit nicht verschlechtert oder verblasst.

Die Flexibilität dieses Lasertyps ermöglicht den Betrieb auf verschiedenen Oberflächen und Materialien wie Metall und Edelstahl; Weitere Einsatzgebiete sind die 3D-Lasergravur auf Kristall, Glas und Plexiglas.

Stanzen einer mit dem Laser bearbeiteten Stahlform mold Bei der Glaslasergravur erfolgt dies hauptsächlich mit der CO2-Laserquelle. Der Laserstrahl durchdringt den Kristall und erzeugt die winzigen Punkte, die dann das zu gravierende Bild bilden, wodurch eine ultrafeine Detailbearbeitung auch bei einer gekrümmten Oberfläche gewährleistet wird.

Moderne 3D-Lasergraviermaschinen für Glas sind mit Hochgeschwindigkeits- und Präzisionsscannern sowie fortschrittlicher Software ausgestattet, die es ihnen ermöglicht, insbesondere elegante Werbematerialien herzustellen, da der Laser es ermöglicht, Fotos und filigrane Designs auf Glas zu gravieren. Charaktere und Logos.

Die 3D-Lasergravur auf Plexiglas wird ihrerseits verwendet, um Gadgets auf einzigartige und elegante Weise zu individualisieren. Auch die Lasergravur auf Plexiglas wird in der Regel mit CO2-Lasermaschinen durchgeführt, die durch Wärmeeinwirkung auf das Material einwirken und die gewünschten Designs erzeugen.

Laserapplikation auf Plexiglasobjekt

Einsatzgebiete für die 3D-Laserbearbeitung

Die Branchen, in denen die 3D-Laserbearbeitung eingesetzt wird, sind vielfältig. Die Flexibilität und Vielseitigkeit des 3D-Laserschneidens machen diese Technik ideal für Branchen wie die Automobilindustrie, den Maschinenbau, die Herstellung von Luft- und Marineprototypen und allgemein für den Transportsektor.

Die 3D-Technologie ermöglicht die Modellierung von Komponenten und Trägern auch in anderen Bereichen wie Haushaltsgeräten, Elektro- und Elektronikbranche, Bau und Möbel.

Diese Art der Bearbeitung ist auch ideal in Bereichen mit Bezug zur Modewelt, wie zum Beispiel Schmuck, während die 3D-Oberflächenlasergravur es ermöglicht, verschiedene Elemente nicht nur zwei-, sondern auch dreidimensional zu markieren, was die Arbeit der handelnden Bediener erheblich erleichtert mit mechanischer Mikrobearbeitung und dem Formenbau.

Für weitere Informationen lesen Sie -> Lasergravur auf Juwelen: Geschwindigkeit, Präzision und Effizienz

Die enge Zusammenarbeit und Synergie zwischen den verschiedenen Industriebereichen und den Herstellern von Lasermaschinen hat die Geburt von technischen Lösungen ermöglicht, die bis vor einigen Jahren noch nicht vorstellbar waren und die Zukunft scheint weitere interessante Überraschungen zu bieten.

< Zurück